Frauenkino – März 2019
 
Frauenkino – März 2019
 
newsletterheader-2019-04
 

Liebe Frauenkino-Besucherinnen, Liebe girlfriends

Im Frauenkino April erwartet dich mit «Monsieur Claude 2» ein unterhaltsamer Film, der dich bestimmt begeistern wird. Ausserdem freuen wir uns schon heute darauf, dir unser neues Hilfsprojekt der nächsten drei Monate vorstellen zu dürfen.

Wir können es kaum erwarten, dich wiederzusehen und gemeinsam mit dir und deinen Freundinnen einen weiteren entspannten Abend zu geniessen.

 
 

MONSIEUR CLAUDE 2

monsieurclaude2

Nirgendwo ist es schöner als in Frankreich! Da sind sich der stolze und konservative Monsieur Claude und dessen Ehefrau Marie einig. Zwar hat das alte Ehepaar inzwischen so manches Vorurteil abbauen können, doch die französische Provinz ist für sie immer noch der Nabel der Welt. Umso schockierter ist Monsieur Claude, als ihm seine Töchter unterbreiten, dass sie Frankreich verlassen werden.

 
 
 
 
 

Hilfsprojekt Januar – März 2019

logo-infostelle-frau_arbeit_300

Infostelle Frau+Arbeit

Von Januar bis März konnten wir CHF 10'437 für die Infostelle Frau+Arbeit sammeln. Ziel der Infostelle ist, Unterstützung zu bieten, die Gleichstellung im Erwerbsleben in die Praxis umzusetzen. Hier bekommen Frauen Hilfe, wenn Sie beispielsweise aufgrund von Schwangerschaft zu Unrecht gekündigt werden oder bei Fragen zu sexuellen Übergriffen oder zu Arbeitslosigkeit. Es ist das Ziel, mit der Beratung die Frauen zu unterstützen, aber auch die Eigenverantwortung zu fördern.

Die Beratung ist kostenpflichtig und wird aufgrund des Nettolohnes der Frau berechnet. Viele arbeitsnehmende und arbeitslose Frauen sind aber in einer Notlage und können sich keine kostenpflichtige Beratung leisten. Die Subventionen des Bundes wurden per 1.1.2019 gestrichen. Einige Kantone haben ihre Beiträge zwar erhöht, aber es reicht nicht für den Erhalt der bereits überlasteten Infostelle. Mit unserer Spende helfen wir, einer drohenden Schliessung entgegenzuwirken.

 
WerbungFrauenkino
 

Hilfsprojekt April – Juni 2019

pro_pallium

Stiftung pro pallium

Die Schweizer Palliativstiftung für Kinder und junge Erwachsene begleitet, entlastet und vernetzt Familien mit ihren schwerstkranken Kindern zu Hause. Von der Stiftung ausgebildete Freiwillige besuchen die Familien regelmässig und entlasten im Alltag indem sie Zeit mit dem kranken Kind gestalten, mit dem gesunden Geschwisterkind etwas unternehmen und als Gesprächspartner insbesondere für die meist hauptverantwortlichen Mütter zur Verfügung stehen.

pro pallium will mit dem ambulanten Kinderhospizdienst die Lebensqualität der ganzen Familie in dieser besonderen Zeit verbessern helfen und steht betroffenen Familien auch über den Tod des Kindes bei, sei es durch weitere Besuche der Freiwilligen vor Ort, Einzeltrauergespräche mit einer Trauerbegleiterin oder bei den Gruppentreffen von trauernden Müttern.

Das Angebot ist für die Familien kostenlos und wird ausschliesslich durch Spenden finanziert. Mit der Unterstützung dieses Projektes werden den Familien Momente zum Durchatmen, Augenblicke des Glücks, eine Abwechslung sowie konkrete Hilfestellungen im Alltag geschenkt

 
 
 
 
 

Frauenkino Einsiedeln
am Dienstag, 30. April 2019

Türöffnung Apéro: 18.30 Uhr
Programmstart: 19.45 Uhr
Jetzt gleich reservieren:
Tel. 055 412 20 20 oder

Frauenkino Rapperswil
am Mittwoch, 24. April 2019

Türöffnung Apéro: 18.30 Uhr
Programmstart: 19.45 Uhr
Jetzt gleich reservieren: 
Tel. 055 210 73 33 oder

 
 
FK-Button_336_Programm

Wir wünschen euch viel Spass @frauenkino!

Debora Amacker & Maria Vitulano, Verein Frauenkino
Esther Kälin-Birchler & Bettina Kälin, Cineboxx Einsiedeln
Schalia Qadir & Manuela Kohli-Wild, Cineboxx Einsiedeln
Magdalena Meier, Kinobar Leuzinger Rapperswil

 
kinos
 

Wir gehen auch in Zukunft sorgfältig mit euren Daten um. Falls du den Newsletter nicht mehr haben möchtest, kannst du dich selbstverständlich aus dem Verteiler streichen lassen. Melde dich bitte bei uns, indem du auf den folgenden Link (newsletter@frauenkino.ch) klickst und im Betreff ABMELDEN schreibst Wenn du auch weiterhin über das Frauenkino informiert bleiben willst, brauchst du nichts weiter zu tun. Herzlichen Dank.