Frauen helfen Frauen

Jeden Monat unterstützen wir eine Organisation oder Institution, die sich für notleidende Frauen in der Schweiz einsetzt. Bei der Wahl ist uns der persönliche Kontakt und die Transparenz wichtig. Der Verein Frauenkino arbeitet zusammen mit verschiedenen Kinoveranstaltern, die 10 x im Jahr einen Apero und Filmabend unter den Namen Frauenkino organisieren und durchführen. Das Frauenkino tritt als einheitliches Veranstaltungs- und Erlebniskonzept auf.

Unsere Ziele sind klar definiert:

  • Der Verein bezweckt Frauen in Not und deren Familien in der Schweiz zu helfen. Die Spenden gehen an Hilfsorganisationen/Institutionen und juristische Personen in der Schweiz die sich für Frauen in Notlagen einsetzen. Natürliche Personen werden nicht auf direktem Weg unterstützt.
  • Es werden Vereine/Hilfswerke unterstützt, dessen verantwortliche Person wir persönlich getroffen haben und die uns bestätigt, dass die Spende eins zu eins direkt an ein gemeinsam definiertes Projekt einer Frau zukommt.
  • Von jedem Frauenkino-Abend werden CHF 7.00 pro Besucherinnen sowie alle Einnahmen aus den Spendenboxen an eine schweizerische Hilfsorganisation überwiesen.

Gemeinsam schon viel Gutes getan

Aktuell

Unser Hilfsprojekt von Januar bis März dient der Unterstützung von Herzensbilder.

Herzensbilder schenkt professionelle Familienfotografien. Familien, in denen ein Kind schwer krank oder verunfallt ist,  Familien, in denen ein Baby zu früh oder tot geboren wird, können den Dienst von Herzensbilder beanspruchen. Herzensbilder richtet sich auch an Familien mit Kindern und Jugendlichen bis und mit 18 Jahren, in denen ein Elternteil  bedrohlich schwer erkrankt oder verletzt ist. Es ist eine eigene Erfahrung, die Kerstin Birkeland veranlasst, die Organisation Herzensbilder zu gründen. Nach dem Verlust ihres  schwer kranken Kindes realisiert sie, dass keine einzige wirklich schöne und innige Fotografie der Familie existiert. Ihr wird die weitreichende Bedeutung dieses fehlenden Bildes bewusst. Es entsteht die Idee, anderen Familien ein solch wertvolles Bild zu ermöglichen.

Heute organisiert der 2013 gegründete Verein durchschnittlich einen Fototermin pro Tag. Die Organisation Herzensbilder besteht und wirkt dank der Spenden und dank dem Einsatz der vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden. In einem Alltag, der alle Kraft braucht, kümmert sich Herzensbilder um wertvolle Fotografien im und vom Kreis der Nächsten. Dazu gehören die Organisation erfahrener, einfühlsamer Fotografinnen und Fotografen, der vertraute Kontakt mit Pflegenden und Pflegeinstitutionen und der Einbezug qualifizierter, behutsamer Visagistinnen und Coiffeusen. Die sorgsamen Aufnahmen entstehen in der gewünschten oder gegebenen Umgebung – ob zu Hause, im Park oder Spital. Es entstehen Bilder, die sich weiter geben und bewahren lassen. Bilder, die Trost bedeuten. Die kostenlosen und gleichzeitig so kostbaren Familienfotografien stehen für innige Zusammengehörigkeit und wertvolle Erinnerung

Weitere Infos im Frauenkino in den spannenden Interviews vor dem Film in den Monaten Januar bis März, auf Facebook und in den nächsten Newsletter.