1. Film 30.Jan.13

Wie man 227 Tage auf hoher See mit einem Bengalischen Tiger unbeschadet überstehen kann, das zeigt Schiffbruch mit Tiger. Piscine Molitor Patel (Suraj Sharma), kurz Pi, ist ein junger Inder, der mit seiner Familie in Pondicherry lebt, wo sein Vater einen Zoo besitzt. Als sie aus politischen Gründen nach Kanada auswandern müssen, wird der Zoo verkauft und mit ihm ein Großteil der Tiere, der ebenfalls in Übersee ein neues Zuhause finden soll und so gemeinsam mit der Familie an Bord eines japanischen Frachters verbracht wird. Doch auf der Überfahrt kommt es zu einer Havarie und nur Pi kann sich als einziger Überlebender in ein Beiboot retten. Mit vier nicht-menschlichen Ausnahmen: Weitere „Passagiere“ im Rettungsboot sind eine Hyäne, ein schwer verletztes Zebra, ein Orang-Utan und ein ausgewachsener Tiger namens Richard Parker. Wie und unter welchen Opfern Pi diese entbehrungsreiche Odyssee überlebt, davon berichtet der mittlerweile erwachsene Pi.

2. Film 27. Februar 13

Der Sträfling Jean Valjean (Hugh Jackman) wird nach 19 Jahren Plackerei im Steinbruch freigelassen und möchte sein Leben von Grund auf ändern. Er wird zum rechtschaffenden Mann und gibt Armen und Bettlern die Möglichkeit, sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Eine seiner Mitarbeiterinnen ist die junge Fantine (Anne Hathaway), die ein kleines Geheimnis hütet. Sie hat eine uneheliche Tochter, Cosette (Amanda Seyfried), in welche sich Jura-Student Marius Pontmercy (Eddie Redmayne) verliebt. Als Polizeiinspektor Javert (Russell Crowe) in die Stadt kommt, ist er nicht von Jeans plötzlicher Läuterung überzeugt.

3. Film 27. März 13

Der in London lebende griesgrämige Rentner Arthur (Terence Stamp) liegt im ständigen Clinch mit seinem Sohn James (Christopher Eccleston). Eine Wende kündigt sich an, als er sich eines Tages widerwillig von seiner Frau Marion (Vanessa Redgrave) überreden lässt, einem höchst unkonventionellen lokalen Chor beizutreten, der statt langweiligen Bachkantaten lieber Coverversionen von modernen Popsongs wie ‘Love Shack’ und Salt ‘n’ Peppers ’Let’s Talk about Sex (Baby)’ zum Besten gibt. Die Chorleiterin Elizabeth (Gemma Arterton) ist es schließlich, der es gelingt, dem mürrischen Arthur den Weg zu neuer Lebensfreude zu weisen. Doch bis es so weit ist, muss Arthur sich auf einem urkomischen musikalischen Selbstfindungstrip erst mit den Untiefen seiner schwierigen Persönlichkeit auseinandersetzen.

4. Film 24. April 13

Anstatt mit einer glücklichen Hochzeit zu enden, beginnt die romantische Komödie Das hält kein Jahr..! mit einer: Nat (Rose Byrne und Josh (Rafe Spall) gehören einfach zusammen. Sie geben sich das Ja-Wort und müssen kurz darauf feststellen, dass das erste Jahr nach der Ehe eine Menge an Desillusionierungen mit sich bringt. Vom rosafarbenen Traum vom Eheglück keineSpur, im Alltag sind sie einfach zu unterschiedlich. Ihre Ehe wirkt auf beide eher so, als seien sie zwar die Richtigen füreinander, aber ebenzum falschen Zeitpunkt miteinander liiert. Alleswird noch komplizierter, als zwei Menschen (Simon Baker als Guy und Anna Faris als Chloe, Joshs Verflossene) in ihr Leben treten, mit denen sie eine Menge gemeinsam haben.

5. Film 29. Mai 13

Die 10-jährige Wadjda (Waad Mohammed) lebt in Saudi-Arabien. Jeden Tag kreuzt ihr Schulweg einen kleinen Spielzeugladen in dem sie vermutet gefunden zu haben, was ihr für ihr Lebensglück zu fehlen scheint: Ein grünes Fahrrad. In einem Land, in dem Frauen das Fahren eines Fahrrades verboten ist, wird dieses grüne Beförderungsutensil zu Wadjdas größtem Traum. Mit dem Verkauf von selbsterstellten Mixtapes, versucht Wadjda am Schulhof ein wenig Geld zu verdienen – ein Regelverstoß, der selbstverständlich bald auffliegt. Am Horizont ein Hoffnungsschimmer: Der Koran-Rezitationswettbewerb. Gewinnt Wadjda diesen, ist das Preisgeld, und somit auch das grüne Fahrrad, ihres. Doch reichen ihr Eifer und Erfindergeist aus, um den ersten Platz zu belegen? (BG)

6. Film 26. Juni 13

Die hübsche Rose Pamphyle (Déborah François) ist unzufrieden mit sich und ihrem Leben. Immer noch sitzt sie in der Normandie fest und arbeitet täglich in dem Krämerladen ihres Vaters (Frédéric Pierrot). Sie erhofft sich mehr von ihrer Zukunft und träumt davon, in die große Stadt zu ziehen. Ohne das Wissen ihres Vaters schickt sie ihre Bewerbung an Louis Èchard (Romain Duris) ab, bei dem sie den begehrtesten Job aller Frauen in den 1950er Jahren ergattern will: Sekretärin. Obwohl sie keine Berufserfahrung hat, stellt Louis sie ein und ist erstaunt, als er entdeckt, wie rasend schnell Rose auf der Schreibmaschine tippen kann. Da packt ihn sein Sinn für den Wettkampf und er meldet Rose beim regionalen Schnellschreibwettbewerb an. Während Louis versucht, sie zur schnellsten Frau der Welt zu machen, verliebt sich die junge Rose in ihn. Doch ist Louis auch an ihr interessiert oder nur an dem großen Geld?

7. Film 28. August 13

Er spielt Banjo in einer Band, sie hat ihren eigenen Tatooshop. Er ist überzeugter Atheist, ihren Rücken ziert ein übergroßes Kreuz. Er ist ein hoffnungsloser Romantiker, sie hatte bereits eine Menge Liebhaber. Er träumt vom Neuanfang am anderen Ende der Welt, sie steht mit beiden beinen fest am Boden. Er spricht, sie hört zu. Elise (Veerle Baetens) und Didier (Johan Heldenbergh) sind Freigeister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch war es Liebe auf den ersten Blick. Als Maybelle geboren wird, scheint das Glück des Paares perfekt. Doch das Schicksal hat eine schwere Prüfung für die beiden geplant. Gemeinsam muss das ungleiche Paar für die gleiche Hoffnung kämpfen

8. Film 25. Sept. 13

Als die Großmutter von Iris (Hannah Herzsprung) und ihren Geschwistern stirbt, erbt Iris das Haus in ihrer Heimatstadt Bootshaven. Die ganze Familie kehrt zurück an den Ort aus früheren Zeiten, welcher mit vielen Erinnerungen behaftet ist. Und nicht nur Iris sehnt sich nach ihrer Kindheit, wo der bezaubernde Duft von Äpfeln die Luft durchzog; auch Christa (Oda Thormeyer), Berthas Tochter, verliert sich in Erinnerungen an vergangene Zeiten. Unsicher, ob sie das Erbe annehmen soll, bleibt Iris vorerst nur vorübergehend in Bootshaven. Dort trifft sie auf alte Bekannte und Freunde aus ihrer Kindheit, die sie daran erinnern, wie glücklich sie als Kind war. Auch die neu aufkeimende Beziehung zu ihrem Kinderfreund Max (Florian Stetter) erschweren ihre Entscheidung, das Haus zu behalten oder zu verkaufen.

9. Film 30. Oktober 13

Handlung von Portugal Mon Amour
Maria (Rita Blanco) und José (Joaquim De Almeida) Ribeiro sind mit ihrem Leben zufrieden. Während sie in einem wunderschönen Herrschaftssitz als Concierge arbeitet, ist er vorbildlicher Mitarbeiter einer Baufirma. Zusammen mit ihrer Familie leben sie im Erdgeschoss des erwähnten Pariser Herrschaftshauses. Freunde, Kollegen, Nachbarn – alle lieben die herzliche portugiesische Familie. Und trotz all der Gastfreundschaft, kommen Maria und José doch nicht so ganz von ihrem Heimweh los. Diesen Gedanken formuliert, flattert auch prompt eine Nachricht von Josés Bruder ins Haus: Er vererbt der Familie Ribeiro sein Anwesen mit dem dazugehörigen Weingut. Was wohl die Freunde der Familie zu deren Heimkehr sagen? (BG)

10. Film 27. Nov. 13

Nach mehreren Filmen, die in Europa spielten (To Rome with Love, Vicky Cristina Barcelona, Match Point), führt es Regisseur Woody Allen mit Blue Jasmine erneut zurück in die USA – genauer gesagt nach San Francisco. Blue Jasmine erzählt eine Geschichte über das Ende einer akuten Ehekrise. Das Leben der New Yorker Hausfrau Jasmine (Cate Blanchett) wird völlig auf den Kopf gestellt, nachdem ihr Ehemann Hal (Alec Baldwin) als Krimineller enttarnt wird. Mit ihrem komfortablen Luxusleben ist es nun vorbei, denn Jasmine ist nun völlig pleite und muss gezwungenermaßen zu ihrer Schwester (Sally Hawkins) nach San Franciso ziehen. Doch die Schwestern könnten kaum unterschiedlicher sein…